Langfristig planen –
auch wenn sich alles ändert

Langfristig planen –
auch wenn sich alles ändert

Langfristig planen –

Mit einem systematischen Ansatz sind schnellere, einfachere und effizientere Ergebnisse möglich. Warum sollte man dieses Prinzip nicht auch auf die Planung, Fertigung und Montage eines Gebäudes übertragen? Cree hat verschiedene flexible, aufeinander abgestimmte Technologien in sein innovatives System eingebettet: Der LifeCycle Tower spiegelt unser Konzept der individuellen Industrialisierung wider. Die einzelnen Komponenten des Cree-Gebäudesystems (Tragwerksteile, Betriebsanlagen und Innenausstattung) lassen sich als Standardprodukte vorfertigen und sind modulartig einsetzbar.

Dies bedeutet jedoch nicht den Verzicht auf gestalterische Individualität. Dank der flexiblen Raumaufteilung in Kombination mit optionalen Komfort-Lösungen und einer variablen Fassadengestaltung lassen sich weitaus mehr verschiedene Gebäudetypen realisieren, als man üblicherweise vom Konzept der „Standardisierung“ erwarten würde.

Der natürlichste Baustoff, den man sich als Grundlage für ein solches System vorstellen kann, ist Holz. Dies gilt insbesondere für höhere Gebäude. Denn Holz ist extrem belastbar, besitzt eine immense Lebensdauer und garantiert einen minimierten Ressourcen- und Energieeinsatz. Außerdem kann Holz nahezu überall gewonnen und verarbeitet werden.

Eine besondere Form der Standardisierung.

03 fullwidth A 1

CO2 Speicher

Die verbauten Stoffe sind im Sinne der Rückbaubarkeit auf viele Jahrzehnte gesehen ein nennbarer Wertespeicher.
03 fullwidth A 2

Holz Hybridbausystem

Für mehrgeschossige Gebäude bis zu 30 Stockwerken und 100m Höhe mit minimiertem Ressourcen- und Energieeinsatz im gesamten Lebenszyklus.
03 fullwidth A 3

Flexibilität

Ohne tragende Trennwände ist das System sehr flexibel und erlaubt eine individuelle Raumaufteilung.
03 fullwidth A 4

Modular

Die einzelnen Systemkomponenten wie Kern, Decke und Fassadenschutz, werden industriell vorgefertigt und sind modulartig einsetzbar.